ul. prof. St. Pigonia 6, 35-310 Rzeszów, tel. 017 872 13 69 (Kolportaż), tel. 017 872 14 37 (Dyrektor), faks 17 872 14 26, e-mail: wydaw@univ.rzeszow.pl
  Strona główna » Nauki humanistyczne » Filologie obce » Filologia germańska »
Therapieformen der Physiotherapie & Co. Metody terapii w fizjoterapii i specjalnościach pokrewnych oraz zawodach medycznych. Język niemiecki dla studentów fizjoterapii i fizjoterapeutów 31,50zł

Autor: Anatol Kafel

ISBN: 978-83-7996-563-2

Rok wydania: 2018

Liczba stron: 386

Format: B5

Oprawa: broszurowa

Cena: 31,50 zł (z VAT)

 

 

 

SPIS TREŚCI

WSTĘP

 

KAPITEL I

PHYSIOTHERAPIE UND DER BERUF EINES PHYSIOTHERAPEUTEN

1. Was ist Physiotherapie?

2. Berufsbild Physiotherapeut

 

KAPITEL II

THERAPIEFORMEN DER PHYSIOTHERAPIE

1. Beckenbodentraining bei Belastungsinkontinenz

2. Das Bobath-Konzept

3. Das Bahnungssystem nach Brunkow

4. FBL: Funktionelle Bewegungslehre

5. Physiotherapie im Bereich Geriatrie

6. Hippotherapie

7. Klinisch Orientierte Psychomotorik (KOPM)

8. Manuelle Lymphdrainage

9. Manuelle Therapie

10. PNF: Propriozeptive Neuromuskuläre Facilitation

 

KAPITEL III

SCHWANGERSCHAFT UND GEBURT

1. Physiotherapie in der Schwangerschaft

2. Physiotherapie nach der Geburt

 

KAPITEL IV

ELEKTROTHERAPIE UND ELEKTRISCHE ENERGIE

1. Elektrotherapie

2. Anwendung elektrischer Energie: Elektrotherapie

3. Wo darf Elektrotherapie nicht angewendet werden? (Kontraindikationen)

 

KAPITEL V

LEITSYMPTOM SCHMERZ I

1. Leitsymptom Schmerz: Gelenkschmerzen (Arthrose), Fersensporn, Hexenschuss (Lumbago), HWS–Syndrom (Halswirbelsäulen–Syndrom)

2. Leitsymptom Schmerz: Reizung des Ischiasnerven (Ischialgie), Meniskusverletzungen, Narbenschmerzen, Schleimbeutelentzündung (Bursitis)

3. Leitsymptom Schmerz: Leitsymptom Schmerz – Diagnose: Tennis- oder Golferarm, Heimwerkerarm (Epicondylitis)

 

KAPITEL VI

MOTORISCHE STÖRUNGEN UND DIVERSE SYMPTOME

1. Leitsymptom Motorische Störungen (Bewegungsstörungen): Abbau von Muskelmasse (Inaktivitätsatrophie/Muskelatrophie), Leitsymptom Motorische Störungen – Diagnose: Gesichtslähmung (Fazialislähmung), Leitsymptom Motorische Störungen – Diagnose: Fallfuß/Steppergang (Peroneuslähmung), Leitsymptom Motorische Störungen – Diagnose: Halbseitenlähmung/ Schlaganfall (Hemiplegie)

2. Diverse Symptome (A): Ohrgeräusch (Tinnitus), Diverse Symptome – Diagnose: Vermehrte Schweißbildung, meist an Händen und Füßen (Hyperhidrosis),Diverse Symptome – Diagnose: Unregelmäßige Menstruation (Dysmenorrhoe), Diverse Symptome – Diagnose: Schlafstörungen

3. Diverse Symptome (B): Diverse Symptome – Diagnose: Verminderung des Stoff- und Energieaustausches zwischen Mutter und Fetus (Plazentainsuffizienz), Diverse Symptome – Diagnose: Unwillkürlicher Abgang von Harn bzw. Stuhl (Harn– bzw. Stuhlinkontinenz), Diverse Symptome – Diagnose: Entzündung der Eileiter und Eierstöcke (Adnexitis)

 

KAPITEL VII

THERAPIEFORMEN DER PHYSIOTHERAPIE IN ANDEREN

MEDIZINISCHEN BERUFEN

1. Sport und Physiotherapie

1.1. Sportverletzungen

1.2. Sportphysiotherapie

2. Was ist Ergotherapie?

3. Therapie nach Affolter

4. MELBA Fähigkeitsprofil: Merkmalprofile zur Eingliederung Leistungsgewandelter und Behinderter in Arbeit

5. Perfetti-Konzept

6. Psychosoziale Behandlungsverfahren

7. Sensorische Integration

8. Motopädie

9. Osteopathie

10. Podologie (Fußtherapie)

 

KAPITEL VIII

LOGOPÄDISCHE BEHANDLUNGEN

1. Was ist Logopädie?

2. Berufsbild Logopäde: ein Heilberuf im Wandel der Zeit

3. Therapieformen der Logopädie

3.1. MFT: Myofunktionelle Therapie

3.2. Die orofaziale Regulationstherapie

 

ADRESY STRON INTERNETOWYCH

SŁOWNIK NIEMIECKO-POLSKI

Data dodania pozycji do sklepu: listopad 2018.
Copyright © 2006 weburz@univ.rzeszow.pl